Neuerungen beim Sprachlerntagebuch

Ab dem nächsten Schuljahr wird die Zusammenarbeit zwischen Kindertagesstätte und Schule intensiver: Die Lerndokumentation aus dem Sprachlerntagebuch soll jetzt direkt an die zukünftigen LehrerInnen übergeben werden oder an die zukünftige Schule geschickt werden. Die Lerndokumentation aus dem Sprachlerntagebuch gibt einen Überblick über die grundlegenden sprachlichen Fähigkeiten der Kinder im letzten Jahr vor der Schule. Die künftige Lehrerin oder der künftige Lehrer Ihres Kindes soll sich mit Hilfe dieser Angaben ein Bild davon machen, was das Kind schon gelernt hat.  Vor einer Weitergabe werden wir Sie zu einem Elterngespräch einladen und mit Ihnen die Inhalte der Lerndokumentation besprechen. Man darf der Weitergabe auch widersprechen. Das Elterngespräch kann natürlich trotzdem stattfinden, die Lerndokumentation nehmen Sie in dem Fall einfach am letzten Kita-Tag mit nach Hause.

Wundern Sie sich gerade oder verstehen nur “Bahnhof”? Sie dürfen jederzeit in das Sprachlerntagebuch Ihres Kindes reingucken und ein bisschen schmökern. Sie dürfen es auch über’s Wochenende mit nach Hause nehmen. Jedes Kind in unserer Kita hat so ein grünes Sprachlerntagebuch. Fragen Sie in der Gruppe Ihres Kindes – oder einfach bei Ihrem Kind. Bei Ausleihe sagen Sie bitte bei einer pädagogischen Fachkraft in der Gruppe Bescheid.

KiTa-
Übernachtung am 23.05.

Bevor unsere großen Kinder in die Schule gehen, wollten wir gerne gemeinsam ein kleines Abenteuer erleben.

Die Vorschüler dürfen in der KiTa übernachten. Wir werden den Abend mit einer Abendwanderung und Lagerfeuer gestalten. Die Übernachtung findet vom 23. auf den 24. Mai 2014 statt.

Die Kinder können am 23.5. einfach in der KiTa bleiben. Wir werden am nächsten Morgen noch mit den Kindern frühstücken. Bitte holen Sie dann am 24.5. Ihr Kind um 9.00 Uhr ab.

Bitte geben Sie Ihrem Kind folgende Dinge für die Übernachtung mit:

  • Schlafanzug
  • Taschenlampe
  • Decke oder Schlafsack
  • Frische Kleidung für den nächsten Tag
  • Kuscheltier gegen Heimweh

Wenn Ihr Kind krank ist oder zu starkes Heimweh hat, rufen wir Sie an.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Eva Wolski oder Claudia Wagner.

Elterncafé am 8. Mai 15:30-17:30

In unserer Kita hat sich einiges getan – kommen Sie doch vorbei und schauen sich um, beim nächsten Elterncafé am 8. Mai von 15:30 bis 17:30. Kekse, Obst und gute Laune dürfen gerne mitgebracht werden.

Für ihre/seine Kinder ist jede/r selbst verantwortlich (keine Betreuung & bitte anschließend aufräumen).

6. Mai – Frühlingsfest der Senioren

Am Dienstag, den 06. Mai, gehen wir mit einer Delegation Kinder zum Frühlingsfest der Senioren im Senioren-Centrum in der Turmstraße.

Wir haben uns in Zusammenarbeit mit der Ergotherapeutin vom Pflegewerk Senioren genau wie die Senioren auf einige Frühlingslieder vorbereitet:

„Der Kuckuck und der Esel“

„ Kuckuck ruft’s aus dem Wald“

„Alle Vögel sind schon da“

Diese möchten wir gemeinsam singen, um den Frühling einzuläuten.

Die teilnehmenden Kinder sind erst um 16:15 Uhr wieder zurück in der Kita. Die Kinderliste finden Sie am schwarzen Brett in der Kita.

Sprachstandsfeststellungen

Das „Gesetz zur vorschulischen Sprachförderung“ schreibt vor, dass im Jahr vor Schuleintritt festgestellt wird, ob die Kinder altersentsprechende Sprachkenntnisse haben. Im Grunde werden bei der sogenannten Sprachstandsfeststellung nicht nur die Sprache selbst, sondern auch weitere (z.B. motorische) Fähigkeiten getestet.
Wir gehen den Bogen, der ausgefüllt werden soll, mit den Kindern spielerisch durch. Es macht den Kindern auch riesigen Spaß. Die Ergebnisse werden anonymisiert weitergegeben. Sie erhalten natürlich im nächsten Elterngespräch eine Rückmeldung von uns.

Schließtag am 2. Mai

Wie die Schulen werden auch wir am Brückentag am 2. Mai unsere Einrichtung schließen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein sonniges verlängertes Mai-Wochenende!

Hochbeete

Dank einer wirklich großzügigen Spende konnten jetzt unsere Hochbeete gebaut werden. Aus massivem Holz vom Tischler unseres Vertrauens. Gemeinsam mit den Kindern und mit viel Elan wurde die Befüllung gestartet. Die Kinder werden zukünftig häufiger Kräuter, Gemüse und Blumen anpflanzen. Gerade für “Gemüsemuffel” ist das eine ganz neue Chance, sich der Nahrung aus der Natur zu nähern.

17. April Osterfest

Derzeit genießen wir mit den Kindern das Frühlingswetter, am liebsten draußen. Wenn zwischendurch gestaltet und konstruiert wird, geht es um Ostern. Viele fragile ausgeblasene Eier haben die Kinder schon nach ihrem Geschmack bemalt. Janet hat tolle Zweige besorgt, mit denen wir die Gruppen geschmückt haben. Am Gründonnerstag werden wir mit den Kindern Eier suchen und eine kleine Osterolympiade veranstalten, direkt nach Ostern wird ein Osterbrot gebacken. Erica bietet natürlich auch Osteraktivitäten auf Englisch an.
Ostern zählt zu den wichtigsten christlichen Feiertagen. Gefeiert wird die Auferstehung von Jesus Christus. Osterhase und Ostereier stammen als Bräuche ursprünglich aus dem deutschsprachigen Raum, mittlerweile wird Ostern aber auf der ganzen Welt gefeiert. Auf dieser Internetseite kann man sehen, wie Ostern in anderen Ländern gefeiert wird: http://www.hoppsala.de/index.php?menueID=110&contentID=836

10. April Elterncafé

ElternsprecherInnen & Kita-MitarbeiterInnen laden am 10. April von 15.30 Uhr – 17.30 Uhr zum nächsten Elterncafé der Kita SpielRaum Perlentaucher ein. Bringt gerne was mit – z.B. Kekse, Kuchen, Kaffee und gute Laune.
Für seine Kinder ist jede/r selbst verantwortlich (keine Betreuung & anschließend aufräumen bitte).

9. April – Ausflug zum Otto-Spielplatz

Am 9. April fahren die kleineren Kinder der Seemöwen und Schildkröten, die weder mit im Feuerwehrmuseum noch im Labyrinth-Museum waren, mit dem Bus zum Otto-Spielplatz. Dort kann dann nach Herzenslust gematscht, entdeckt, geturnt und gepicknickt werden. Wir kommen erst zurück, wenn die Kinder müde sind. Alle Infos zum Otto-Spielplatz:
http://moabiter-ratschlag.de/otto-spielplatz/