Neuer Termin: Elternkurs zum Thema „Trotzphase“

Am 29.04.2015 wird der Elternabend mit Frau Büchele vom Familienzentrum stattfinden. Der zuerst festgesetzte Termin musste wegen Krankheit leider ausfallen.

Sie sind herzlich eingeladen, an diesem Abend teilzunehmen. Die Veranstaltung findet in der KiTa von 18 bis ca. 20 Uhr statt und wird von Frau Büchele durchgeführt.

Wir werden inhaltliche Informationen zum Thema bekommen und haben auch Zeit für den Austausch und Fragen untereinander. Das Angebot in kostenlos! Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme freuen.

YoBEKA in der Kita

Am 24.4 wird wieder ein YoBEKA-Vormittag in unserer KiTa stattfinden. YoBEKA steht für Yoga, Bewegung, Entspannung, Konzentration und Achtsamkeit. Durch altersgemäße Übungen werden die Kinder in diesen Bereichen angeleitet. Je nach kindlichem Befinden können die Übungen zu einem – für das Kind – harmonischen Alltag beitragen. Eine Mitarbeiterin des YoBEKA-Instituts beginnt die sieben Termine jeweils bei den Kleinen (9.20Uhr) und wird anschließend bei den Schildkröten und Seemöwen sein.

1.4. Besuch des Reichstags

Am 01.04. werden die VorschülerInnen eine kindergerechte Führung durch das Reichstagsgebäude mit anschließendem Besuch der Kuppel machen.

2.4. Ostereiersuche

Gemeinsam möchten wir hartgekochte Eier mit bunten Farben bemalen. Die Eier werden dann gut versteckt und jedes Kind darf sich im Hof auf die Suche nach der bunten Leckerei machen.

Aktionstag am 21.3. – DANKE!!

Wir danken allen Eltern, Mitarbeiterinnen, Kindern und Freunden, die am Samstag, den 21.3., so zahlreich erschienen sind und mit uns zusammen die neue Kita gemalert haben! Bei so vielen helfenden Händen ging es viel schneller als erwartet und wir waren in ein paar Stunden schon fertig. Danke auch an die Pizzeria Da Luma für die nette Bewirtung abends.

Haben Sie etwas übrig für uns?

Für unsere neue Kita sammeln wir Sachspenden aller Art.
Der SpielRaum Havelsegler soll in den nächsten Monaten in der Havelberger Str. eröffnen.

Für die Ausstattung bitten wir um Sachspenden, da wir für viele dieser Dinge keinerlei Gelder vom Senat bekommen. Falls Sie etwas zu Hause übrig haben, bringen Sie es sehr gerne in die Kita, wir sind für jede Spende dankbar!

Wir bedanken uns für alle Spenden, die bereits eingetroffen sind!

Wir suchen folgende Dinge: (die Liste können Sie sich auch hier herunterladen)

KÜCHE
• Geschirrtücher
• Töpfe guter Qualität
• 2 Pfannen mind.
• Kinderbesteck
• Kleine Teller
• Mixer, Rührgerät
• Alles zum Backen (Formen, Schüsseln usw.)
• Kleine Löffel
• Koch-Utensilien (Messer, Brettchen, Suppenkelle, Kochlöffel…)
• Putzzeug
SPIELSACHEN
• Wolldecken (waschbar)
• Kleine Kissen (waschbar)
• Spiele und Puzzle für Kinder unter 6 Jahren
• Babyspielsachen (Rasseln usw.)
• Bauklötze, Eisenbahn,…
• Autos, Tiere, Saurier
• Eine Kinderküche und viel Zubehör
• Kaufladen und Zubehör
• Fahrzeuge (Bobbycar, Laufräder)
• Sandsachen
• Puppen und Puppenzubehör wie Bettchen, Kleider,…

TURNEN
• Turnmatten dick und dünn, abwaschbar
• Sprossenwand
• Riesen-Weichbauteile
• Kriechtunnel
• Bälle aller Art
• Große Tücher
• Kinderzelte
• Kindgerechte Turngeräte (zum Balancieren, Diavolo, Springseile,….)
• Turnbänke

SCHLAFEN
• Matratzenschrank
• Kindermatratzen
• Bettlaken 70×40
• Bettwäsche 70 x 40
• Kissen, Decken

BADEZIMMER
• Eimer
• Kleine und große Handtücher
• Ablagen mit Schubladen für Wickelsachen
• Spiegel
• Zahnbürsten Zahnpasta

MUSIK
• Musik-Instrumente wie Blockflöten, Trommeln usw.
• Blechdeckel
• Kinder CDs und Kassetten (nur Originale)
• Gitarre o.ä.
• Liederbücher

EINRICHTUNG
• Kindertische
• Kinderstühle
• Regale, Wandbretter, Kinderteppiche, Vorhänge
• Holzbank
• Bücherwagen

MEDIEN
• Digitalkameras
• Kassettenrekorder, CD-Player
• Laptop
• Drucker
• Digitale Bilderrahmen

BÜCHER
• Kinderbücher
• Pädagogik-Bücher
• Kochbücher
• Bastel-, Heimwerkerbücher

SONSTIGES
• Leere Koffer
• Umzugskartons
• Haken
• Deko für Ostern, Weihnachten, Halloween, Party
• Nähzeug
• Fieberthermometer, Badethermometer
• Massagebälle
• Heimwerker-Kram

ENTDECKERSACHEN
• Sanduhren, Waagen, Metermaß, Lineale
• Schöne Blumentöpfe/Kästen
• Lupen, Kinder-Mikroskope
• Taschenlampen
• Terrarium

KREATIV
• Verkleidungssachen (Kostüme, Hüte, Masken, Handtaschen, Schuhe…)
• Schminksachen für Kinder, kleine Bürsten, Haarschmuck…
• Plastikschälchen, Kisten, Kasten (ungefährlich)
• Magnete
• Pinnwände, Magnetwände
• Material: leeres Papier, Korken, Stoffe, Wolle, Schwämme, Glitzer
• Pinsel, Wassertöpfchen, Kinderscheren, Häkelnadeln
• Anderes Kreativzeug (Stifte, Blöcke, Wachskreiden…)
• Tafeln

BÜROAUSSTATTUNG
• Schreibtische, Stühle
• Zubehör wie Lampen, Ablagen, ….
• Abschließbare Rollcontainer/ Schränke
• Stahlschrank für Akten
• Shredder
• Laptops, Zubehörteile
• Ordner, Papier, Unterlagen, Büroklammern, Tacker, Locher, Spitzer, Lineal…

Unverzichtbare (Verbrauchs-)Materialausstattung Gruppenräume

- Stifte (Holz & Wachs)
- Jede Menge Papier/Karton
- Wachstischdecken mind. 1,40 auf 1 m
- Plastiksets als Unterlage
- Bastelpapier, bunt
- Uhu, Prittstifte, Kleister, Tesa
- Fingerfarben
- Wollreste und Stoffreste
- Ein paar Start-Bastelmaterialien wie Perlchen, Filz, Korken, …
- Schreibblöcke, Ordner und Kulis für Erzieherinnen
- Ordner
- Je ein kleiner Locher und andere Mini-Schreibtisch Ausstattung
- Nähzeug
- Eine Digitalkamera pro Gruppe
- Je eine verschließbare Gruppenkasse
- Besteck, Frühstücksteller, Eierbecher und Becher
- Ein Memory-Stick für jede Erzieherin
- Lätzchen und Mullwindeln
- Tempotaschentücher mit Behältnis
- Küchenrolle
- Ein paar Teile Ersatzkleidung: Regenhose, Unterhosen, Socken, Sonnenmützen
- Ein Papierkorb pro Gruppe
- Wäscheleine und Wäscheklammern
- Bücher und Spiele

DANKE!!!

Danke an alle Eltern!

Danke für die Teilnahme am Elternabend. Wir sind sehr froh, so engagierte Eltern in der Kita zu haben, mit denen man konstruktiv alle Themen besprechen kann. Vielmals danken wir den ElternsprecherInnen für ihr Engagement und unterstützen natürlich einen erfolgreichen Start des Fördervereins.

Boys’ Day am 23. April

Liebe Eltern, vielleicht sind am 23. April ein paar Jungs in unserer Einrichtung unterwegs. Hintergrund ist der sogenannte Boys’ Day.

Jungen haben vielfältige Interessen und Stärken. Geht es um die Berufswahl, entscheiden sie sich jedoch oft für Berufe wie Kfz-Mechatroniker oder Industriemechaniker, die traditionell meist von Männern gewählt werden. Natürlich sind das interessante Berufe, aber es gibt noch viele andere Berufsfelder, in denen männliche Fachkräfte und Bezugspersonen gesucht werden und sehr erwünscht sind.

Zum Beispiel im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich – hier werden viele Nachwuchskräfte gebraucht und Männer sind hier in der Regel sehr willkommen.

Um Jungen eine Gelegenheit zu geben, auch diese Berufe auszuprobieren, gibt es den Boys’ Day.

Bei der Berufserkundung lernen die Jungen die Arbeit in Einrichtungen, Unternehmen und Organisationen kennen oder informieren sich in Hochschulen über Studienfächer mit geringem Männeranteil.

 

Elternabend am 11.03.2015

Wir laden spontan zu einem Elternabend am 11.03.2015 um 18:00 ein.

Themen werden unter anderem sein:

  • die aktuelle Masern-Situation in Berlin und was bei uns im Falle eines Masernverdachts passiert
  • Förderverein SpielRaum Perlentaucher
  • der aktuelle Streik der ErzieherInnen und LehrerInnen
  • Forderungen des BEAK
  • Organisatorische Umstellungen

Wir hoffen trotz der Spontanität auf zahlreiches Erscheinen!

Mehr Kita! Mehr Kind!

Bitte unterschreiben Sie das Forderungspapier des Landeselternausschusses Berliner Kindertagesstätten:

FORDERUNGSPAPIER

Die Berliner Bildungslandschaft ist vielfältig und vielseitig. Unsere Kinder werden Tag für Tag liebevoll betreut. Erzieher_innen leisten Großes für unsere Kleinsten. Aber so sehr sich die Fachkräfte auch aufreiben, sie werden die fehlenden Ressourcen nicht durch mehr Anstrengung ersetzen können.

Wir fordern deutliche Verbesserungen in unseren Kitas, damit unsere Kleinen auch in Zukunft bestens betreut sind. Derzeit ist Berlin Schlusslicht, wenn es um die Betreuung unserer Kleinsten geht. In Berlin werden 6,6 Kinder zwischen 0 und 3 Jahren von nur einer Fachkraft betreut. Das wollen wir ändern. Nach dem quantitativen Ausbau brauchen wir mehr Anstrengungen für den qualitativen Ausbau.

Wir fordern:

  • Bessere Personalausstattung: Wir fordern, das Krankheit und Urlaub nicht länger Teil des Betreuungsschlüssels sind.
  • Die Abschaffung des Eigenanteils der Träger. Kinder gibt es nur zu 100 Prozent. Den Trägern soll nicht länger nur 93 Prozent der Kosten erstattet werden.
  • Eine Einhaltung der Meldepflichten und ein mit Eltern abgestimmtes Vorgehen, wenn der Betreuungsschlüssel nicht eingehalten werden kann. Eine Erläuterung über den Personaleinsatz vor den Elterngremien immer zum 1. August eines Jahres.
  • Die Einrichtung einer Schlichtungsstelle, die für alle Eltern erreichbar ist.
  • Mehr Anerkennung für unsere Fachkräfte: eine bessere Bezahlung, eine Ausweitung der mittelbaren pädagogischen Arbeit und eine Verbesserung des Gesundheitsschutzes.
  • Eine Fachkräftegewinnungsstrategie: Insbesondere mehr Männer und mehr kulturelle Vielfalt bei den Fachkräften. Die Anerkennung ausländischer Abschlüsse muss verbessert und vereinfacht werden.
  • Einen kleinen Kita-Gutschein, der 6 Stunden umfasst und prüfungsfrei ausgegeben wird.
  • Eine Unterstützung für Kitas in begehrten Lagen, damit sich diese die Mietpreise in attraktiven Gegenden leisten können.
  • Eine volle Freistellung der Leitungen ab 60 Betreuungsplätzen und eine entsprechende Anpassung der anteiligen Freistellungen.

Das ausführliche Forderungspapier finden Sie als PDF zum Herunterladen unter http://www.leak-berlin.de/wp-content/uploads/2015/01/LEAK-Forderungspapier-2014-11-03.pdf

Unterschreiben Sie unser Forderungspapier

Unter www.leak-berlin.de/support finden Sie unsere Unterstützer_innen-Liste. Bitte tragen Sie sich dort ein, wenn Sie unsere Forderungen unterstützen wollen.