Aktuelles

Neuerungen beim Sprachlerntagebuch

Ab dem nächsten Schuljahr wird die Zusammenarbeit zwischen Kindertagesstätte und Schule intensiver: Die Lerndokumentation aus dem Sprachlerntagebuch soll jetzt direkt an die zukünftigen LehrerInnen übergeben werden oder an die zukünftige Schule geschickt werden. Die Lerndokumentation aus dem Sprachlerntagebuch gibt einen Überblick über die grundlegenden sprachlichen Fähigkeiten der Kinder im letzten Jahr vor der Schule. Die künftige Lehrerin oder der künftige Lehrer Ihres Kindes soll sich mit Hilfe dieser Angaben ein Bild davon machen, was das Kind schon gelernt hat.  Vor einer Weitergabe werden wir Sie zu einem Elterngespräch einladen und mit Ihnen die Inhalte der Lerndokumentation besprechen. Man darf der Weitergabe auch widersprechen. Das Elterngespräch kann natürlich trotzdem stattfinden, die Lerndokumentation nehmen Sie in dem Fall einfach am letzten Kita-Tag mit nach Hause.

Wundern Sie sich gerade oder verstehen nur “Bahnhof”? Sie dürfen jederzeit in das Sprachlerntagebuch Ihres Kindes reingucken und ein bisschen schmökern. Sie dürfen es auch über’s Wochenende mit nach Hause nehmen. Jedes Kind in unserer Kita hat so ein grünes Sprachlerntagebuch. Fragen Sie in der Gruppe Ihres Kindes – oder einfach bei Ihrem Kind. Bei Ausleihe sagen Sie bitte bei einer pädagogischen Fachkraft in der Gruppe Bescheid.